China Stopover Peking Intensiv

Rundreisen China

China Stopover Peking Intensiv

4 Tage bzw. 3 Nächte
ab bzw. bis Beijing

Weltkulturerbe, modernes Großstadtleben und ein Kochkurs sind Teil eines abwechslungsreichen Stopover in Peking. Zusammen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter entdecken Sie nicht nur bekanntes, sondern auch einige unbekannte Facetten der Hauptstadt der Volksrepublik China.

Stopover in Peking © Asien Tourismus B&N Tourismus
Stopover
pro Person im Doppelzimmer
ab 439.00 Euro
ab bzw. bis Beijing
incl. Service & local Tax
Städte-Reise-Reisepreis pro Person im
reisedauerDoppelzimmer bei Teilnehmer
excl. FlugNäch-min.min.min.
nach Chinate246
Beijing Stopover
01.11.17 - 30.11.173629.-569.-449.-anfragen »
01.12.17 - 28.02.183619.-559.-439.-anfragen »
01.03.18 - 31.03.183629.-569.-449.-anfragen »
01.04.18 - 31.10.183659.-599.-479.-anfragen »

Alle Preise in Euro incl. örtlicher Steuern & Service!

Reiseverlauf China Stopover Peking Intensiv

Beijing bei einem Stopover in Peking mit allen Sinnen genießen. Nicht nur Hutongs, Große Mauer und die Verbotene Stadt sind Teil des Programms, sondern auch ein Kochkurs.

  1. Ankunft Peking (-)
    Nach Ankunft in Peking werden Sie von Ihrem lokalen, deutschsprachigen Reiseleiter begrüßt. Sie besichtigen heute den Lama Tempel, der im Jahr 1694 erbaut worden ist. Er beherbergt eines der größten und am besten erhaltenen Lama-Klöster Pekings. Hier hat der 3. Kaiser der Qing Dynastie gewohnt, bevor er auf den Kaiserthron gestiegen ist. Im Jahr 1744 wurde das Gelände in ein Lama-Kloster umgewandelt. Das Gebäude ist im kaiserlichen Baustil auf einer Fläche von ca. 16.400 m² und wird als Mini-Palast mit gelben Dachziegeln und roten Mauern beschrieben. Sie spazieren zum nahen Wu Dao Ying Hutong, einer alten Straße, wo sich alte, traditionelle sogenannte Hofhäuser, die Hutongs, befinden. Transfer ins Hotel, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Übernachtung im Hotel in Beijing.
  2. Peking (F, M)
    Heute besichtigen Sie den Tiananmen Square, den Platz des Himmlischen Friedens, ein Überbleibsel aus der Mao Zeit, wo sich auch die Mao Zedong Gedenkhalle befindet. Von hier aus geht es danach in die Verbotene Stadt mit dem Kaiserpalast, die im Herzen von Peking liegt. Auf über einhundert Hektar Land angelegt wird Sie dich eine über zehn Meter hohe Mauer geschützt. Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
    Am Nachmittag begeben Sie sich zu einem der Höhepunkte jeder China Reise – die Große Mauer (Juyong Sektor), die von 770 bis 475 v. Chr. erbaut wurde. Eine mehr als eindrucksvolle Erfahrung, die 6000 Kilometer lange Mauer zu besteigen. Mauer und Wachtürme bieten auch gute Ausblicke über die Hügel der Umgebung. Rückfahrt nach Peking und Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Beijing.
  3. Peking (F, M)
    Eine Kultur lernt man durch ihre Küche kennen, noch besser durch einen Kochkurs. Sie werden im Hotel abgeholt und fahren in die Kochschule Hutong Cuisine Cooking School. Zwischen 09.00 und 10.30 Uhr besuchen Sie einen lokalen Markt (die Erklärungen sind auf Englisch – Ihr deutschsprachiger Reiseleiter ist dabei und übersetzt falls gewünscht). Sie sehen die frischen Lebensmittel, die verschiedenen Arten von Soja-Saucen, Essig und Reiswein und alle anderen wichtigen Zutaten.
    Der Kochkurs findet von ca. 10.30 bis gegen 14.00 Uhr statt. Sie kochen mit einem professionellen Koch ein traditionelles chinesisches Rezept aus der Qing Dynastie. Vier Gerichte werden vorgestellt wovon Sie drei selbst kochen. Anschließend verzehren Sie das selbst gekochte Mahl. Nach dem Kochkurs haben Sie Zeit, die Hutongs auf eigene Faust zu erkunden. Rücktransfer ins Hotel in Eigenregie. Übernachtung im Hotel in Beijing.
  4. Abreise Peking (F)
    Frühstück im Hotel und Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen, die Zimmer sind bis gegen Mittag für Sie reserviert.


    Der Stopover in Peking ist selbstverständlich verlängerbar und kann entsprechend Ihren persönlichen Interessen angepasst werde. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit mit dem Hochgeschwindigkeitszug, der Beijing mit dem rund 1300 Kilometer entfernten Shanghai in rund fünf Stunden verbindet – die Reise mit unserem Stopover in Shanghai zu kombinieren. Abfahrt in Beijing u.a. um 09.00, 10.00 und 11.00 Uhr. Spätere Züge benötigen für die Strecke rund eine Stunde mehr. Das Ticket kostet pro Person ca. 99.00 Euro in der 2. bzw. 159.00 Euro in der 1. Klasse (u.a. abhängig von Wochentag und Buchungszeitpunkt).

Wir bieten Ihnen diesen Stopover in Peking mit deutschsprachigem Reiseleiter auf Basis ausgesuchter, zentral gelegener Hotels der gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie) oder jeweils vergleichbar:

OrtHotelSterneNächte
PekingNovotel Xinqiao Beijing3

Gut zu Wissen

Incl.: Flughafentransfers bei Ankunft und Abreise gem. Programm; Übernachtung im Hotel in der gewählten Kategorie; Mahlzeiten wie im Programm genannt (F: Frühstück, M: Mittagessen); Eintrittsgebühren für die im Programm erwähnten Sehenswürdigkeiten; lokale deutschsprachige Reiseleitung. Excl. Versicherungen, Flüge und Flughafensteuer; nicht erwähnte Mahlzeiten; persönliche Ausgaben (u.a. Telefonanrufe, Getränke, etc.); Trinkgelder; Gepäckträger in den Hotels und am Flughafen; ggf. Silvester Dinner; ggf. Transfer vom bzw. zum Flughafen für Gäste die Ihren Aufenthalt verlängern oder deren Programm vom o.g. abweicht. Teilleistungen die nicht in Anspruch genommen werden können nicht erstattet werden. Mindestteilnehmerzahl: zwei Personen.

Preise nicht während Feiertagen und Messen sowie insbesondere der Formel 1 gültig, d.h. Chinesisch Neujahr (15 - 21.02), Formula One Chin. Grd. Prix Shanghai (03 - 10.04), Qing Ming (05 - 07.04), Labour Day (01 - 03.05), Dragon Boat Festival (16 - 18.06), Mid-Autumn Festival (22 - 24.09) und National Day Holiday (30.09 - 07.10). Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Reiseinformationen China

Bitte beachten Sie, dass der Reisepass mindestens noch sechs Monate über die Ausreise hinaus gültig sein muss und für China für Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ein Einreisevisum erforderlich ist. Ein Visum ist zwingend vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung bzw. dem zuständigen Visa Application Service Center zu beantragen: www.visaforchina.org. Ein Ausweichen auf Drittländer für die Beantragung ist nur dann möglich, wenn dort ein dauerhafter, legaler Aufenthalt besteht (dies gilt auch für Hongkong). Bei Einreise über die Flughäfen u.a. Beijing, Kunming, Xian und Weiterflug in ein Drittland innerhalb von 72 Stunden können sich deutsche Staatsbürger visumfrei am Einreiseort und nur dort aufhalten. Analoges gilt für die Flughäfen Shanghai Pudong International und Shanghai Hongqiao International für maximal 144 Stunden. Anschlussflug und ein evtl. für das Drittland erforderliches Visum sind nachzuweisen. Diese Ausnahmen von der Visumpflicht gelten nur für Transitaufenthalte; ein direkter Hin- und Rückflug kann nur mit gültigem Visum erfolgen (Stand: 01. August 2017). Auf nationalen wie internationalen Flügen ist die Mitnahme von Feuerzeugen und Streichhölzern im Handgepäck wie auch im aufzugebendes Gepäck verboten. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

China Stopover Shanghai Intensiv
China Shanghai Kunming Überland
Bildnachweis: Stopover in Peking © Asien Tourismus B&N Tourismus