Asien Tourismus

Indien Stopover

Zuletzt geändert:

Indien Stopover © Asien Tourismus B&N Tourismus

Verbinden Sie Ihre Asien Reise mit einem Indien Stopover! Wir bieten verschiedene Pakete in verschiedenen Kategorien nach Wahl u.a. in Delhi, Jaipur, Bombay bzw. Mumbai, Bangalore bzw. Bengaluru, Cochin bzw. Kochi, Kovalam und Chennai bzw. Madras. Eine individuelle Verlängerung, die Verbindung einzelner Bausteine sowie die Zubuchung von Ausflügen ist selbstverständlich möglich.

Bangalore

Erleben Sie bei einem Stopover in Bangalore die Hauptstadt des im südlichen Teil des indischen Subkontinents, auf etwa 900 Meter gelegenen Bundesstaates Karnataka. Die Stadt ist nach Mumbai und Delhi die drittgrößte in Indien. Bengaluru (Bangalore) zählt zu den derzeit am schnellsten wachsende Metropole in Asien. Zahlreiche High-Tech-Betriebe haben sich in Bangalore ebenso angesiedelt wie Forschungseinrichtungen.

Chennai

Entdecken Sie bei einem Stopover in Chennai die Hauptstadt des an der Ostküste von Südindien am Golf von Bengalen gelegenen Bundesstaates Tamil Nadu. Chennai, gegründet im 17. Jahrhundert als britische Kolonie, entstand um das 1640 gegründete Fort St. George. Unter dem Namen Madras war die Stadt ein wichtiges Zentrum des britischen Empires in Indien und so ist es nicht verwunderlich, dass man auch heute noch in Chennai zahlreiche Profanbauten aus der Kolonialzeit findet.

Delhi

Erleben Sie die Hauptstadt und nach Mumbai die zweitgrößte Stadt von Indien bei einem Stopover in Delhi. Auch wenn in den letzten 3000 Jahren mehr als sieben Städte auf dem heutigen Gebiet von Delhi gegründet wurden so trägt Delhi heute den Beinamen „Stadt der sieben Städte“, da Ruinen von sieben ehemaligen Städten zu besichtigen sind. Zu den Höhepunkten gehören u.a. rotes Fort, Jama Masjid, Qutb Minar, Hazrat Nizamuddin, Humayun-Mausoleum und das National Museum.

Delhi mit Taj Mahal

Besuch des Taj Mahal bei einem Stopover in Agra in Verbindung mit Delhi. Das Taj Mahal bei Agra, rund 240 Kilometer bzw. vier Autostunden von der Hauptstadt von Indien entfernt gehört zu den sieben Weltwundern und wurde vom Großmogul Shah Jahan zu Ehren seiner verstorbenen Frau Mumtaz Mahal erbaut.

Jaipur

Erleben Sie bei einem Stopover in Jaipur die Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan, die etwa 300 Kilometer südwestlich von Delhi und 200 Kilometer westlich von Agra gelegen ist. Zu den Highlights der Stadt gehören die pinkfarbene Altstadt, Stadtpalast mit Hawa Mahal, Observatorium Jantar Mantar, die Festung des Amber Fort sowie die im Süden gelegenen Grünanlagen des Ram-Niwas-Parks. Ideal auch mit einem Stopover in Delhi kombinierbar.

Kochi

Genießen Sie bei einem Stopover in Kochi die heimliche Perle an der Westküste von Kerala. Kochi (Cochin) liegt herrlich an einem Naturhafen an der Malabarküste im Südwesten von Indien. Kombinierbar mit unseren anderen Reisebausteinen wie beispielsweise der achttägigen Rundreise durch Kerala von Kochi nach Trivandrum.

Kovalam

Bei einem Stopover in Kovalam haben Sie die Möglichkeit vor oder nach einer Kerala Rundreise an einem international renommierten Strand mit drei benachbarten sichelförmigen Stränden zu entspannen. Flughafen und Thiruvananthapuram bzw. Trivandrum, die Hauptstadt von Kerala, ist nur sechzehn Kilometer von Kovalam entfernt.

Mumbai

Stopover in Mumbai, der Megacity in Indien schlechthin. Erleben Sie bei einem City Break, der individuell verlängert werden kann, die Hauptstadt des Bundesstaates Maharashtra. Mumbai (Bombay) ist wichtigste Hafenstadt des Subkontinents und größte Stadt in Indien. Optionen bestehen für eine halbtägige Stadtrundfahrt und den Besuch von Elephanta Island.

 

Hotels

Wir bieten Ihnen diese Stopover in Indien auf Basis von drei verschiedenen Hotelkategorien: Standard (4-Sterne z.T. Boutique Hotels) bzw. Firstclass (4½-Sterne) sowie Deluxe (5-Sterne ggf. Colonial bzw. Palast Hotels) oder jeweils vergleichbar auf Basis Übernachtung incl. Frühstück. Halbpension sowie Ausflüge sind fakultativ gerne zubuchbar.

Lesetipps

Die Maharani. Roman von Gita Mehta, ein farbenprächtiges Epos und ein packender historischer Roman, der die Geschichte von Indien von der Jahrhundertwende bis zur Unabhängigkeit 1947 erzählt.
Zu großen Teilen in Cochin spielt der Roman Des Mauren letzter Seufzer von Salman Rushdie. Ein Epos, der vom Glanz und Untergang eines Familienimperiums handelt und gleichzeitig eine Chronik des modernen Indiens ist.
Bombay Maximum City von Suketu Mehta. Der preisgekrönte Autor und Journalist Suketu Mehta, der nach einundzwanzig Jahren in die Stadt seiner Kindheit und Jugend zurückkehrt, beschreibt Mumbai mit seinen Augen.

Gut zu Wissen

Indien Stopover auf Basis Übernachtung incl. Frühstück, Upgrade auf Halbpension gegen Aufpreis gerne möglich. Transport vom jeweiligen Flughafen zum Hotel und zurück für bis zu zwei Personen mit Toyota Innova oder vergleichbar bzw. Micro Van für vier bis sechs Personen, jeweils mit englischsprachigem Fahrer. Begleitung der optionalen Ausflüge soweit möglich durch deutschsprachigen, örtlichen Reiseleiter. Sollte ein deutschsprachiger Guide nicht verfügbar sein wird Sie ein englischsprachiger Reiseleiter bei den Besichtigungen betreuen. Mindestteilnehmerzahl: zwei Personen.

Reiseinformationen Indien

Bitte beachten Sie, dass der Reisepass mindestens noch sechs Monate über die Ausreise hinaus gültig sein muss und für Indien für Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ein Einreisevisum erforderlich ist. Mit dem 2014 eingeführten E-Tourist Visa gestaltet sich die Einreise nach Indien für deutsche Staatsbürger für eine Erholungs- oder Studienreise relativ einfach, es muss vorab ein Antrag, eine sog. Electronic Travel Authorization (ETA) online unter indianvisaonline.gov.in gestellt werden. Dazu müssen ein aktuelles Portraitfoto mit weißem Hintergrund sowie die Foto-Seite des Reisepasses zusätzlich zu dem Antrag hochgeladen werden. Die Kosten für das Visum betragen 60 US-Dollar. Die Einreise nach Indien muss dann innerhalb von 30 Tagen nach Genehmigung der ETA erfolgen, eine Kopie des bestätigten Antrages sollten Reisende mit sich führen. Einreisen können Besucher (Stand: 01. April 2015) an folgenden Flughäfen: Bengaluru, Chennai, Cochin (Kochi), Delhi, Goa, Hyderabad, Kolkata (Kalkutta), Mumbai und Thiruvananthapuram (Trivandrum). Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

Bildnachweis: Indien Stopover © Asien Tourismus B&N Tourismus
B&N Tourismus.tv
Fon: +49 – 9187 – 90 31 32
Fax: +49 – 9187 – 90 31 31
E-Mail: admin@tourismus.tv
http://www.asien-tourismus.de/reiseziele/indien-stopover/